Sie sind hier: Bereitschaft und Jugendrotkreuz Deisenhofen » Jugendrotkreuz
Donnerstag, 25. August 2016

Neue Jugendrotkreuzgruppe für Kinder von 8 bis 10 ab Herbst 2016 - bist Du dabei?

Lust auf sinnvolle Freizeitgestaltung? Dann ab zum Jugendrotkreuz! Foto: M. Andreya/DRK

Worum geht‘s?
Das Jugendrotkreuz Deisenhofen startet im Herbst eine neue Jugendgruppe für Kinder von 8 bis 10 Jahren.

Ist das was für mich?
Beim Jugendrotkreuz ist jede*r willkommen, die/der gemeinsam mit anderen sinnvoll Freizeit verbringen will. Thema der Gruppenstunden ist nicht nur Erste Hilfe, sondern auch jede Menge Spiel, Spaß, Action und gemeinsame Aktivitäten und Aktionen. Basis unserer Jugendarbeit sind die Grundsätze der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung.

Kann ich da mal reinschnuppern?
Na klar! Am 25. und 26. Juni 2016 lernen Interessierte von 10 bis 16 Uhr im Rotkreuzhaus Oberhaching (Kybergstraße 24) einfache Erste-Hilfe-Themen wie Notruf, Schocklage und Verbände. Mittags wird gemeinsam gekocht und Spiel und Spaß kommen auch nicht zu kurz. Die Teilnahme am Wochenende ist kostenlos.

Und wie geht‘s dann weiter?
Wem es gefallen hat, darf seine Eltern am 30. Juni 2016 um 19 Uhr zum Elternabend ins Rotkreuzhaus schicken. Dort gibt es alle Informationen rund um das Jugendrotkreuz und die neue Gruppe.

Wo kann ich mich anmelden?
Anmeldung und Informationen zu beiden Veranstaltungen bei Anja Wenge und Moritz Bernabei per E-Mail oder unter 0 89 / 62 81 93 30 (Anrufbeantworter).

Das Abenteuer Menschlichkeit von Kindesbeinen an

Herzlich willkommen beim Deisenhofener Jugendrotkreuz!
Gehört natürlich auch dazu: Heranführung an die Erste Hilfe und das Rote Kreuz

Für Kinder und Jugendliche bietet das Deisenhofener Rote Kreuz mit seinen Kinder- und Jugendgruppen ein Freizeitangebot, das mehr ist als einfach nur die Nachwuchsarbeit des Roten Kreuzes.

Beim Jugendrotkreuz (JRK) bieten wir eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung. Gemeinsam spielen und basteln wir, gehen bowlen oder nehmen an spielerischen Wettbewerben teil. Wir fahren auf Berghütten oder besuchen in den Schulferien fremde Städte.

Natürlich beschäftigen wir uns auch mit den Grundsätzen des Roten Kreuzes und lernen spielerisch etwas über Erste Hilfe. Doch das steht nicht im Vordergrund. Am wichtigsten ist, dass die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen in unseren Jugendrotkreuz-Gruppen berücksichtigt werden.

zum Seitenanfang